Mode & Schönheit

Wedding Dress Fabric Guide: Das A bis Z der Hochzeitskleidermaterialien

Wedding Dress Fabric Guide: Das A bis Z der Hochzeitskleidermaterialien



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Hochzeitskleid einkaufen und kein Wort verstehen, das aus dem Mund Ihres Brautstylisten kommt? Machen Sie sich keine Sorgen - wir sind hier, um alles für Sie in unserem Stoffführer für Hochzeitskleider zu erklären. Bei der Auswahl des richtigen Hochzeitskleides ist eine Menge zu beachten. Wenn Sie wissen, welche Art von Stoffen Sie mögen und wie sie am besten getragen werden, kann dies den Prozess weniger überwältigen. Schauen Sie sich unseren Stoffführer für Hochzeitskleider in alphabetischer Reihenfolge an, in dem Sie endlich den Unterschied zwischen Batist und Damast lernen können.

Batist: Leicht und weich, ist dieses transparente Gewebe aus Leinwandbindung.

Brokat: Als eleganter Stoff bekannt, kann Brokat aus Seide oder synthetischen Fasern hergestellt werden und zeichnet sich durch in den Stoff eingewebte Jacquard-Muster (erhabene Muster) aus. Das Material ist steif, aber leichter als Satin. Es ist die perfekte Wahl für ein strukturiertes Kleid im Herbst oder Winter.

Charmeuse: Leicht, reich und zart, dieser luxuriöse Stoff zeichnet sich durch einen glänzenden Glanz auf der Außenseite und ein mattes Finish auf der Innenseite aus. Sein weicher Fall macht ihn beliebt für fließende Styles.

Foto von Bottega 53

Chiffon: Als einer der leichteren Stoffe wird Chiffon aufgrund seines transparenten Stils häufig als Überzug, in Schichten oder als Akzentdetail verwendet. Hergestellt aus Seide oder Rayon, hat es eine schwebende und ätherische Atmosphäre.

Krepp: Crêpe ist aus weicher Seide oder leichtem Rayon gefertigt und gaze- und zerknittert. Perfekt für weiche Silhouetten.

Damast: Ähnlich wie Brokat, da es erhabene Muster aufweist, ist Damast leichter. Das Muster aus mattem Jacquard hat die gleiche Farbe wie der Stoff.

Gepunktete Schweizer: Leichte und atmungsaktive, gepunktete Swiss ist aus Musselin gefertigt und mit einem gleichmäßig verteilten, verspielten, gepunkteten Motiv versehen. Dies ist ideal für eine Hochzeit im Frühling oder Sommer im Freien.

Foto von Caroline Lima Fotografie

Dupioni: Dieser leicht raue Stoff aus groben Fasern kann seine Form gut halten.

Faille: Gewebtes Material aus Seide, Baumwolle oder Rayon. Strukturiertes, geripptes Finish mit gekreuztem Rippeneffekt.

Georgette: Georgette ist schlicht und leicht, aus Polyester oder Seide gesponnen und hat eine Kreppoberfläche. Seine weiche Silhouette macht es zu einer perfekten Oberschicht in Brautkleidern.

Foto von Terri Diamond Photography

Illusion: Illusion wird heutzutage immer beliebter und ist ein feiner, transparenter Netzstoff, der häufig als Ärmel, am Ausschnitt oder in Ausschnitten verwendet wird.

Spitze: Aus Seide oder Baumwolle gewebt, kann Spitze die Form vieler verschiedener Webarten annehmen, einschließlich Alencon, Chantilly, gestickt, Öse, Guipure, Honiton, Strick und Venise. Es wird oft als Overlay oder als Detail verwendet.

Moire: Moiré ist in der Regel aus Polyester oder schwerem Seidentaft gefertigt und verleiht bei Lichteinfall die Illusion von glänzendem Wasser. Es zeichnet sich durch ein subtiles, welliges Design aus.

Organza: Organza ist zwar schlicht und leicht wie Chiffon, hat aber eine strukturiertere Silhouette und ist daher ideal für Hochzeiten bei warmem Wetter. Es ist ein zarter Stoff, aus synthetischen Fasern gewebt, glänzend und knackig. Es wird häufig für mehrschichtige Kleider verwendet, um Fülle, Ballkleider, Züge und Schleier hinzuzufügen.

Foto von Erich McVey

Point D'Esprit: Als Polyesternetz wird dieses Material zu einem Rautenmuster zusammengenäht. Elegant und weiblich, es ist bekannt für seine Textur.

Pique: Diese Strickware zeichnet sich durch eine waffelgewebte Außenseite aus.

Polyester: Preiswert und synthetisch, Polyester kann in fast jedes Gewebe eingewebt werden. Polyestersatin ist eine weit verbreitete Alternative zu Seide, da es knitterfester und weniger empfindlich ist.

Rayon: Rayon ist ein seidenähnlicher, glatter Stoff, der elastischer und erschwinglicher ist. Diese halbsynthetische Faser ist leicht und atmungsaktiv, perfekt für eine Sommerhochzeit. Das ist zwar ein Pluspunkt, aber es kann leicht falten.

Foto von Erin McGinn

Satin: Satin ist ein beliebtes Material, schwer und glatt mit einem tiefen Glanz aus Seiden- und Nylonfasern, die eine hohe Fadenzahl erzeugen. Seidensatin ist einer der traditionelleren Stoffe für Hochzeitskleider. Es ist in einer Vielzahl von Stilen erhältlich, einschließlich Herzogin Satin, italienischem Satin, Pantoffelsatin und Pfirsichsatin.

Shantung: Shantung ist aus reiner Seide oder Baumwolle gewebt und weist eine subtile Bindung auf, die zu einer geriebenen Textur führt. Sein mittleres Gewicht gibt ihm einen schönen Fall, ermöglicht es ihm, Volumen zu halten, und sieht aus und fühlt sich reich an.

Die Seide: Seide gehört zu den traditionellsten Stoffen und ist nicht nur zeitlos, sondern auch vielseitig einsetzbar. Es ist langlebig, kommt in verschiedenen Texturen und Stilen und ist für alle Jahreszeiten geeignet. Zu Faden gesponnen und zu Stoff verwoben, zeichnet sich Seide durch ihren gedämpften Glanz aus. Variationen sind Seidengazar, Seide Mikado und Dupioni.

Taft: Taft ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich und besteht aus Seiden- oder Synthetikfasern. Je steifer der Taft, desto höher die Qualität. Dieser vielseitige Stoff ist reich an Winter und leicht an Sommer und kann in fast jeder Farbe geliefert werden. Manchmal schillert er durch den Webprozess.

Foto von Sara Lobla

Tüll: Der Tüll zeichnet sich durch ein durchsichtiges, offenes Gewebe aus, das einem Netz ähnelt. Er hat eine luftige Atmosphäre, kann aber gerafft werden, um der Struktur mehr Struktur zu verleihen. Sehr empfindlich, es wird oft als Innenfutter eines Kleides verwendet. Es gibt verschiedene Gewichte und Steifigkeiten.

Voile: Voile ist leicht und atmungsaktiv, besteht aus Baumwolle oder Wolle und ist halbtransparent. Sein lässiger Look macht es perfekt für informelle Hochzeiten.

Mehr sehen: 39 unserer Lieblingskleider von echten Hochzeiten

Samt: Samt ist weich und dick und hat ein gefilztes Gesicht. Aufgrund seines hohen Gewichts ist es für Winterhochzeiten geeignet.

Zibeline: Zibeline wird in einer Richtung aus geraden Fasern gewebt, um ein glänzendes Finish zu erzielen.