Engagement

Diamond Ring Shopping 101: Wie und wo man Verlobungsringe kauft

Diamond Ring Shopping 101: Wie und wo man Verlobungsringe kauft



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bei so vielen Ringen und Juwelieren kann es überwältigend sein, herauszufinden, wie und wo man Verlobungsringe kauft! Es ist schließlich eine der größten Einkäufe, die Sie jemals getätigt haben - Sie möchten sicherstellen, dass Sie es richtig machen. Lesen Sie unseren Einkaufsleitfaden für Verlobungsringe, um den Prozess stressfrei zu gestalten. Hier ist alles, was Sie wissen müssen, um den perfekten Ring zu erhalten, den Ihre Liebe für immer schätzen wird.

Jessica Olah / Bräute

1. Kennen Sie die 4 Cs: Schnitt, Karat, Klarheit und Farbe

Sie haben wahrscheinlich schon von den "Four Cs" gehört, dem offiziellen Diamant-Bewertungssystem, das seinen Weg in den Mainstream gefunden hat. Hier ist ein kurzer Decoder, der erläutert, was ein "C" ist und wie Sie dieses Wissen nutzen können, um den besten Diamanten für Ihr Budget zu finden.

Schnitt

Mit "schneiden" meinen wir eher den Glanzfaktor als die Ringform. Die Schnitte werden von ausgezeichnet bis schlecht eingestuft. Wenn ein Diamant in eine Form wie eine Birne oder ein Oval geschnitten wird, erfolgt dies innerhalb bestimmter Parameter, sodass die Facetten mit dem Licht interagieren, um ein Maximum an Blinginess zu erzielen.

Karat

Die Größe oder das Gewicht eines Diamanten wird in Karat gemessen. Der durchschnittliche Diamant in einem Verlobungsring ist ein Karat oder 200 Milligramm (ungefähr so ​​groß wie eine Advil-Tablette). Im Gegensatz dazu wog der berüchtigte gestohlene Smaragdschnitt von Kim K 20 Karat und soll 4,5 Millionen Dollar gekostet haben.

Klarheit

Sogar ein perfekt aussehender Stein kann Fehler aufweisen. Einschlüsse - winzige schwarze oder weiße Flecken oder Linien, die auf natürliche Weise auftreten, wenn sich der Diamant über Jahrmillionen in der Erde bildet. Diese winzigen Unvollkommenheiten bestimmen die Klarheit, die auf einer komplizierten Skala von fehlerlos bis eingeschlossen bewertet wird. Je kleiner, weniger und weniger sichtbar die Einschlüsse sind, desto höher ist der Preis.

Farbe

Diamanten kommen in einem Spektrum von Farben vor, aber die seltensten sind farblos. Die Farbe wird auf einer Skala von D - keine Farbe, die teuerste - bis hin zu Z eingestuft, die sichtbar gelblich ist. In letzter Zeit sind sogenannte ausgefallene Farben wie Pink, Gelb oder Schokolade populär geworden. Je gesättigter die Farbe ist, desto wertvoller ist der Stein.

2. Wählen Sie Ihre Form

Die Art des Diamant-Verlobungsrings, den Sie wählen, sollte zu Ihrem individuellen Stil passen. Hier ist eine kurze Übersicht über die beliebtesten Formen.

Runden: Es ist die beliebteste Form und unterstreicht am besten die Brillanz eines Diamanten.

Oval: Diese Form passt zu langen, schlanken Fingern.

Smaragd: Seine großen Facetten zeichnen sich durch hervorragende Klarheit aus. (Siehe: Beyoncé und Amal Clooney.)

Asscher: Ein quadratischer Smaragd vermittelt ein Art-Deco-Gefühl.

Kissen: Dieser Vintage-Stil wurde im 19. Jahrhundert entworfen und ist überwiegend quadratisch mit abgerundeten Ecken.

Prinzessin: Die breite, flache Oberseite und die Pyramidenform lassen einen Stein größer aussehen als er ist.

Marquise: Dieser lange, sich verjüngende Stil maximiert die Karatgröße.

Birne: Ein Round-Marquise-Hybrid wirkt auf einem leichten, dünnen Band besonders zart.

See more: 60 klassische Verlobungsringe für die zeitlose Braut

3. Entscheiden Sie, wo Sie einen Verlobungsring kaufen möchten

Es gibt viele Möglichkeiten, Verlobungsringe zu kaufen - und jeder hat seine eigenen Vorteile. Hier ist, was Sie über jede Option wissen sollten.

Nationaler Juwelier

Denken Sie an Robbins Brothers oder Jared. Diese Geschäfte verfügen über eine nationale Präsenz, eine große Auswahl und Finanzierungsmöglichkeiten. Manchmal gibt es sogar Upgrade-Programme, mit denen Sie Ihren Ring eintauschen und auf einen größeren oder anderen Diamanten upgraden können.

Denken Sie beim Anprobieren von Ringen im Geschäft daran, dass „die Beleuchtung im Laden das Erscheinungsbild eines Diamanten optimieren soll“, sagt Stephanie Gottlieb, Juwelierin in NYC. "Um ein echtes Farbempfinden zu erhalten, stellen Sie sich in die Nähe eines Fensters und betrachten Sie den Stein in natürlichem Licht." Gottlieb empfiehlt außerdem, den Stein mit Fingerabdrücken zu beschmieren, da einige Einschlüsse, die als "nicht sichtbar" markiert sind, bei Verschmutzung platzen können. (Und sobald Sie anfangen, den Ring zu tragen, wird er nie makellos sauber sein.)

Trunk Shows in lokalen Geschäften

Wenn Sie sich für einen bestimmten Designer interessieren, überprüfen Sie die Zeitpläne für die Trunk-Show, um festzustellen, ob die Marke in den Läden in Ihrer Nähe erhältlich ist, berät Kristen Lawler-Trustey von Forevermark. „Sie sehen eine größere Auswahl an Stilen und können auch Rabatte oder Incentives nutzen.“

Privatjuwelier

Wenn Sie eine klare Vorstellung davon haben, was Sie möchten (und nicht viele Optionen durchsuchen und ausprobieren müssen), können Sie einen Ring mit einem privaten Juwelier individuell gestalten. Ohne den Overhead einer Storefront werden Sie oft bessere Preise finden. Sie können auch erwarten, dass Sie von einer ersten Konsultation zur Überprüfung der 4Cs und zur Bestimmung des idealen Diamanten zu Ihrem Preis Handheld sind. (Erwarten Sie, dass der Prozess einige Wochen oder Monate dauern wird.)

Online

Wenn Sie online einkaufen, können Sie durch Hunderte von Steinen scrollen, die Sie entweder lose kaufen (und zu einem örtlichen Juwelier bringen) oder in einem Band Ihrer Wahl bestellen können. Gottlieb rät jedoch, die Klarheit im Auge zu behalten: „Sie könnten einen Stein haben, der völlig augenrein ist, mit winzigen weißen Fehlern an den Rändern, oder einen Stein der gleichen Klarheit mit einem großen schwarzen Fleck in der Mitte, der mit bloßem Auge sichtbar ist • Lesen Sie den offiziellen Bewertungsbericht (idealerweise von der GIA, AGL oder EGL) und schauen Sie sich ein 360-Grad-Video des Steins an, um zu prüfen, ob Unvollkommenheiten in den Fotos vorhanden sind.

Diamond District

Im Gegensatz zu großen Einzelhandelsketten setzen sich die Diamantenbezirke aus Tausenden kleiner Unternehmen zusammen - was das Wissen, wo man anfangen soll, überwältigen kann. Die meisten dieser Juweliere sind extrem kleine Unternehmen, die aus zwei bis drei Personen bestehen.

"Manchmal zögern die Leute, im Diamantenviertel einzukaufen, weil sie das Gefühl haben, keinen richtigen Diamanten oder ein gutes Geschäft zu bekommen. Die Wahrheit ist, dass ein guter Juwelier nicht gewillt ist, seinen Ruf zu riskieren, um zu zerreißen." Menschen aus ", sagt Jaclyne Kirkorian Poliseno von Jupiter Jewelry, einem Diamanten-Juwelier in der dritten Generation. "Unser Ziel ist es, einen hervorragenden Service zu bieten, Kunden wieder bei uns einkaufen zu lassen und natürlich ihre Erfahrungen mit Familie und Freunden zu teilen. Kleine Unternehmen sind in hohem Maße auf Empfehlungen angewiesen."

Beginnen Sie also Ihre Jagd mit dem, den Sie kennen. Fragen Sie verheiratete Freunde, Mitarbeiter und Kollegen, wo sie einen Ring gekauft haben. Es mag Sie überraschen, zu hören, dass viele im Diamantenviertel "einen Mann haben" - jemanden, den sie seit vielen Jahren, wenn nicht sogar seit Generationen, verwenden.

Es mag nicht intuitiv erscheinen, alle Karten vorzuzeigen, aber wenn es um das Einkaufen in einem Diamantengroßhandelsviertel geht, ist Ehrlichkeit die beste Politik. "Sagen Sie uns, was Sie wirklich ausgeben möchten. Wenn der Juwelier es Ihnen nicht für so viel geben kann, werden sie einfach nein sagen, aber die meiste Zeit werden sie in der Lage sein, mit einem realistischen Budget zu arbeiten." sagt Poliseno.

Ein weiterer oft unbekannter Bonus? Diamond District-Läden verfügen möglicherweise über ein Inventar, das sie für den Umzug benötigen, und bieten Ihnen eine Menge, wenn Sie Ihren absoluten Endpreis preisgeben.

Einige Unternehmen, wie Jupiter Jewelry, entwerfen, fertigen, polieren und setzen Steine ​​selbst, sodass sie mehr Spielraum für ihr Budget haben als Einzelhandelsgeschäfte - und da sie von Anfang bis Ende einen Ring entwerfen, können sie genau das kreieren, was Sie wollen. "Neunzig Prozent des Schmucks, der in Einzelhandelsgeschäften verkauft wird, wird tatsächlich im Distrikt hergestellt. Sie können etwas finden, das Ihrem Lieblingsdesignerring für einen Bruchteil des Preises sehr nahe kommt", sagt Poliseno.

See More: 91 Verlobungsring Selfies, die wir lieben

4. Denken Sie an ein Budget (und Prioritäten)

Lassen Sie uns als Erstes klären, dass ein Verlobungsring das Äquivalent von drei Monatsgehältern kosten sollte. Das war ein Marketing-Trick von De Beers in den 30er Jahren und sollte Ihre Pläne, einen Ring zu kaufen, nicht beeinträchtigen überhaupt. Das durchschnittliche Paar gibt 5.135 US-Dollar aus, aber seien Sie versichert, Sie finden einen Solitär mit fast einem Karat für nur 1.500 US-Dollar. Was Sie kaufen, hängt davon ab, wie Sie das Budget priorisieren - sei es die Qualität des Steins, die Komplexität der Umgebung oder Zusätze wie Baguettes oder Gravuren. Wenn Sie sich jetzt keinen größeren Segen leisten können (besonders wenn Sie rückständige Studentendarlehen oder hohe Mieten haben), nehmen Sie ein einfaches Platin- oder Pavé-Band, das Platz zum Wachsen bietet (dh fügen Sie nach der Hochzeit ein Stück Eis hinzu) , sobald Ihr Bankkonto aufgefüllt ist).

5. Finden Sie Möglichkeiten zum Speichern

Keine zwei Diamanten sind gleich; Die Preise unterscheiden sich je nach Klarheit und Farbe des Karatschliffs. Beachten Sie die folgenden Tipps, um das Beste für Ihr Geld zu bekommen:

Wählen Sie einen 0,9-Karat-Stein anstelle von 1 Karat (oder 1,9 Karat anstelle von 2 Karat). Der Unterschied ist kaum wahrnehmbar, könnte aber bis zu 20 Prozent einsparen.

Kompromisse bei Farbe und Klarheit. Wenn Sie Kompromisse in Bezug auf Farbe und Klarheit eingehen möchten, können Sie einen größeren Stein erwerben. "Meine Kunden wünschen sich eine F-Farbe mit sehr geringen Einschlüssen, stellen jedoch bald fest, dass sie die Qualität verringern können, um eine größere Größe zu erzielen, oder weniger Geld bei gleichem Karatgewicht ausgeben können", sagt Gottlieb.

Wählen Sie einen Stein mit geringerer Klarheit und einem brillanten Schliff. Seine vielen Facetten werden Unvollkommenheiten verbergen, rät Lawler-Trustey. Wenn Sie nach einem Stein mit Stufenschliff (Smaragd oder Asscher) suchen, wählen Sie Klarheit gegenüber Farbe: Diese Stile sind so geschnitten, dass sie breite, flache "Tische" haben, sodass selbst die kleinste Unvollkommenheit mit bloßem Auge vollständig sichtbar ist.

Verzichten Sie auf eine Platineinstellung: Wählen Sie ein 18-Karat- oder 14-Karat-Weißgold, um ein paar hundert Dollar zu sparen.